Gyroskuchen

Aktualisiert: März 10

Griechische Küche für die ganze Familie und gute Freunde.



Zutaten

für den Teig:

500 g Mehl

1/2 Würfel Hefe

150 g Wasser

120 g Milch

1 EL Zucker

2 gestrichene TL Salz

15 g Olivenöl


für die Füllung:

1000 g frisches gewürztes Gyros

200 g Gouda in Stücken

350 g Krautsalat (gut abgetropft)

200 g Schmand

2 Knoblauchzehen

1 mittelgroße Zwiebel


Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben und 2 Minuten Teigknetstufe zu einem Teig verarbeiten. Den Teig anschließend in eine Schüssel umfüllen und mindestens 1 Stunde an einem warmen Platz gehen lassen.


Füllung:

1000 g Gyros in einer Pfanne anbraten und anschließend gut abtropfen und abkühlen lassen.

200 g Gouda in Stücken in den Mixtopf geben, 8 Sekunden Stufe 8 zerkleinern und in eine Schüssel umfüllen. 2 Knoblauchzehen und die Zwiebel 3 Sekunden Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel runter schieben. Etwas Salz und 200 g Schmand hinzugeben, 5 Sekunden Stufe 3 verrühren und in eine kleine Schüssel geben. Backofen auf 200 Grad vorheizen.


Gyroskuchen:

Den Teig in zwei Hälften teilen. Die erste Hälfte ausrollen, in eine Springform (32cm) und am Rand den Teig etwas hoch ziehen. Jetzt: Kraut, Gyros, Knoblauch-Zwiebel-Schmand-Soße und Käse in dieser Reihenfolge darauf verteilen. Die zweite Teig-Hälfte möglichst rund ausrollen, als Deckel auf den Gyroskuchen legen, mit dem Teig verbinden und anschließend oben noch mit Sahne bestreichen. Dann 20-30 Minuten im Backofen backen.


0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen